Von Familien-Podcasts zu Blogcasts?

Audio-Formate liegen im Trend

Audio-Formate wie Podcasts, Clubhouse-Talks oder Instagram-Lives werden immer beliebter. Auch innerhalb des Netzwerks Schweizer Familienblogs folgen einige Mitglieder dem Audio-Trend und betreiben eigene Podcasts, Clubhouse-Talks oder Instagram-Live Sessions. Welches sind die Vorteile der neuen Formate? Und werden sich die Familien-Podcasts künftig zu Blogcasts entwickeln?

Hören statt lesen

Blogs haben sich etabliert und sind für viele Unternehmen längst fester Bestandteil der Content Marketing-Strategie. Doch was, wenn Nutzer heutzutage lieber etwas hören statt lesen? Bereits 32% der Schweizer hören Podcasts. In Österreich sind es 28% und in Deutschland 24%. Die grosse Beliebtheit von Podcasts ist darauf zurück zu führen, dass sie sozusagen überall und immer gehört werden können. Während Lesedauern von ein paar Minuten auf Blogs bereits als gut bewertet werden, kann die Nutzungsdauer von Podcasts problemlos dreissig Minuten und mehr betragen.

Die Vorteile von Podcasts

Podcasts schaffen Nähe und wecken Emotionen. Sie erreichen neue Leser*innen und bringen zusätzlichen Traffic auf den Blog. Zudem sind Podcasts nicht abhängig von Algorithmen und können grundsätzlich mit überschaubarem Aufwand produziert werden. Deshalb kommunizieren immer mehr Blogger*innen sowohl über ihre Blogs als auch über neu geschaffene Podcasts oder andere Audio-Formate wie zum Beispiel Clubhouse-Talks:

Netzwerkmitglieder Lola Brause und Die Angelones haben beispielsweise eine spannende Eltern-Talk-Serie lanciert, in deren Rahmen sie ihre Erfahrungen zum Familienleben mit Teenagern zusammen mit ihren Communities austauschen. In wöchentlichen einstündigen Talks gehen sie auf Themen wie Erste Liebe, Sexualität, Depressionen, Essstörungen, Sport, Medienkompetenz oder Sucht ein. Über Clubhouse oder aber auch Instagram-Lives ist es möglich, sich direkt und persönlich mit der eigenen Community auszutauschen und den Zusammenhalt zu stärken.

Blogcast – Symbiose von Blog und Podcast

Die Symbiose von Blogs und Podcasts zu sogenannten Blogcasts wird als Content-Marketing-Format der Zukunft gehandelt. Bei diesem Format lassen sich die Vorzüge von Blogs und Podcasts perfekt kombinieren. Guter Content, der zuvor nur durch das Lesen zugänglich war, kann so in sozusagen jeder Alltagssituation bequem konsumiert werden. Blogcasts haben den Vorteil, dass die Bloginhalte durch das gesprochene Wort besser verinnerlicht und behalten werden können, weil man auf Gehörtes in der Regel emotionaler reagiert als auf Gelesenes. Blogcasts können durch die menschliche Stimme Nähe und Vertrauen zum Zuhörer aufbauen und schaffen mehr Authentizität.

Mehr SEO-Relevanz für Blogcasts

In Zukunft werden Audio-Inhalte bei Google höher priorisiert werden. Blogcasts werden unter SEO-Aspekten an Relevanz gewinnen. Die Integration von Audio-Inhalten in die Google-Suche steigert folglich die Sichtbarkeit und Reichweite von Blogcasts und deren Blogs. Von den vertonten Beiträgen können nicht zuletzt auch Sehbehinderte und blinde Menschen profitieren

Im Gespräch mit Experten und mit Menschen, die besondere Geschichten zu erzählen haben, sucht Rita Angelone von «Die Angelones» nach Antworten zu den brennendsten Elternfragen zu Themen wie Schule, Medienkompetenz, Gesundheit, Ernährung, Geld und vieles mehr. Zum Podcast «Familie von A – Z»


Andrea Jansen und Anja Knabenhans von «Any Working Mom» sprechen mit Menschen, die Experten in ihrem Gebiet sind oder eine besondere Geschichte zu erzählen haben. Die Themen sind breit gefächert, es geht nicht nur ums Familienleben, sondern auch um persönliche Bedürfnisse und Gesellschaftsthemen. Zum Podcast «mal ehrlich»


Die Mütter von «Mamas Unplugged» reden über alles, was der Familienalltag mit sich bringt. Über Leben mit Kindern – mal Freud, mal Leid, mal Humor, mal Tiefgang. Authentisch, leidenschaftlich und inspirierend. Zum Podcast «Mamas Unplugged»


Moana Werschler alias «Miss Broccoli» setzt sich zu Freundinnen, Mamas, Papas oder anderen interessanten Leuten an den Küchentisch und unterhält sich über spannende Themen rund um den Esstisch, das Essen, oder einfach über das Leben mit Kindern. Zum Podcast «Chuchigschichte»


Sefora Cuoco spricht in ihrem Instagram-Podcast Mutterblick Tabus an und bricht sie. Im Gespräch mit Eltern und Fachpersonen spricht sie über Themen, die zu selten angesprochen werden. Mutterblick blickt hin, klärt auf und sensibilisiert. Zum Podcast «Mutterblick»


Mehr über die Bedeutung von Blogs könnt ihr nachfolgenden lesen:

Mehr zum Thema Clubhouse findet ihr nachfolgend:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.